Broschüre „Dortmund aktiv gegen Rechtsextremismus 2018“ zum Download

Engagierte Bürgerinnen und Bürger tragen mit Ihrem Engagement täglich zu Dortmunds Vielfalt und Weltoffenheit bei und setzen sich in diesem Kontext regelmäßig mit rechtsextremen Strukturen, Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus oder Homophobie auseinander. Die unterschiedlichen Formate, in dessen Rahmen sie der rechtsextremen Menschenfeindlichkeit begegnen, zeichnen sich durch ihre Vielfalt, Qualität und Quantität aus.
In der Broschüre „Dortmund aktiv gegen Rechtsextremismus 2018“ hat die Koordinierungsstelle Vielfalt, Toleranz und Demokratie versucht, dieses Engagement abzubilden.

Hier kann sie heruntergeladen werden.