Erfolgreiche Demo gegen die Rechten – ein Rückblick als Ansporn

Unserem Aufruf am 14. April waren eine große Zahl aktiver Nazigegner gefolgt. Hier ein paar Bilder für den Rückblick auf diese Aktion:


Alle Fotos: Rainer Zunder

Der damalige Aufruf zum Nachlesen:
Unser Europa – bunt statt braun.
Rechtsextremisten aller Braunschattierungen haben Europa entdeckt. Am 14. April 2018 wollen sie mit ihren Gesinnungsgenossen aus anderen Ländern wieder einmal durch unsere Stadt Dortmund marschieren. Ihre Parole heißt „Europa erwache!“
Deshalb rufen wir auf: Europäer aller Länder, versammelt Euch!
am Samstag den 14.4. 2018, 12.30 Uhr – 16.00 Uhr
Wenn die Nazis durch die Stadt trampeln, stellen wir uns ihnen vereint entgegen und feiern ein Fest für Demokratie und europäische Einigung. Wir laden alle ein, insbesondere die Menschen aus anderen europäischen Ländern, die – seit langem oder erst kurz – in Dortmund leben. Versammelt Euch mit uns. Bringt etwas Typisches für Euer Land mit wie Baguette, Wein, Oliven oder Vollkornbrot. Lasst uns gemeinsam die Europahymne singen und den Nazis
entgegentreten!
12.30 Uhr Auftaktkundgebung oberhalb Europabrunnen, Kleppingstraße
13.30 Uhr Europafest und Protest gegen den Naziaufmarsch
an der Katharinenstraße mit:
Sven Giegold, MdEP Bündnis 90/Die Grünen, Dietmar Köster, MdEP SPD, Dennis Radtke, MdEP CDU, Lena Borgstedt, Europa Direkt, Niklas Reininghaus, Jugendverein der Europa-Union, Szabolcs Sepsi, DGBProjekt Faire Mobilität und der Grünen Jugend.
Kultur: DJ Carsten Hellmich und The Oakyard
von dort Demo zur Naziroute